Kontakt

Grundschule Martinsburg Hausen

Bahnhofstr. 2

56727 Mayen

 

 

Telefon: 02651/490815

Telefax: 02651/490816

E-Mail: info@grundschule-hausen.de

Rhythmisierung

ab 7.45 Uhr               Offener Anfang

 

8.00 - 8.45 Uhr          1. Block

 

8.45 - 9.30 Uhr          2. Block

 

9.30 - 9.45 Uhr          Betreutes Frühstück

 

9.45 - 10.05 Uhr        Große Pause

 

10.05 - 10.55 Uhr      3. Block

 

10.55 - 11.10 Uhr      2. Spielpause

 

11.10 - 12.00 Uhr      4. Block

 

12.00 - 12.10 Uhr      3. Spielpause

 

12.10 - 13.00 Uhr      5. Block/

                                     Spielbetreuung für

                                     Klasse 1/2

 

13.00 - 14.00 Uhr     HA-Betreuung

                                    (Klassen 1-4)

 

 

Festgelegte Aktionen im Schuljahr

Separate und ausführliche Elternbriefe erfolgen immer pünktlich vor den Aktionen für die jeweilige Teilnehmergruppe.

Je nach Aktion betrifft es nicht die gesamte Schülerschaft, so dass einige Termine in Ihrem Übersichtplan in den Schulleiter-Infobriefen zwar erscheinen, aber Sie   -bei Nicht-Teilnahme Ihres Kindes-   keinen zusätzlichen Brief mehr erhalten.

 

Kooperation TC Hausen: Tennis-Schnupper-Training Kl.1

Jedes Kind im 1. Schuljahr nimmt im Rahmen des Sportunterrichts an einem Tennis-Schnuppertraining teil. Zu den üblichen Sportplatz-Sportzeiten (Ostern-Herbst) wird in Kleingruppen mit Herrn Klaes vom TC Hausen ein spielerisches Tennis-Training absolviert und die Sportart den Kindern näher gebracht. Über eine zusätzliche Trainingsstunde und weitere Möglichkeiten außerhalb der Schulzeit informiert der Elternbrief des TC Hausen.

 

Burgfestspiele

Jedes Jahr besucht die gesamte Schulgemeinschaft das Kinderstück der Burgfestspiele. Schon im Herbst werden die vorderen Plätze reserviert. Am Vorführungstag wandert die gesamte Schulgemeinschaft nach Mayen zur Genoveva-Burg. Dort schließt sich ein Team der Hausener KiTa „Rasselbande“ mit den Maxi-Kindern an und alle schauen sich das Stück gemeinsam an.  Mit dem Bus geht es danach zu den Einrichtungen zurück.

 

Besuch „ Schulzahnärztin

Frau Straube kommt jedes Jahr einmal in die Schule und hält in den einzelnen Klassen eine Unterrichtsstunde zum Aufbau der Zähne, zur Zahngesundheit und zum gesunden Essen/Trinken. So lernen die Kinder zusätzlich zur Thematik im Sachunterricht von einer Spezialistin was bei der Zahnpflege wichtig ist. Im Anschluss erhalten alle Kinder ein neues Pflege-Set.

 

 

Waldjugendspiele Kl. 3

Zur Tradition ist mittlerweile auch die Teilnahme an den Waldjugendspielen der 3. Klasse geworden. Früh morgens fährt ein Bus die Drittklässler an die Waldökostation auf dem Remstecken in Koblenz. Dort werden tolle Stationen rund um den Wald erwandert, erarbeitet und bespielt. Und hoffentlich viele Punkte gesammelt, sodass man sich bei der Siegerehrung als Waldexperte weit vorne sehen kann. Der Tag endet dann meist gegen 16 Uhr.

 

Bundesjugendspiele

Jedes Jahr – kurz vor den Sommerferien- finden für alle Kinder der Schule die Bundesjugendspiele in der Leichtathletik statt. Ganz traditionell werden im Wettkampfmodus die Disziplinen Laufen, Werfen, Springen absolviert und nach Jahrgang, Geschlecht und Leistung bepunktet. Daraus ergibt sich dann nach Auswertung die jeweilige Urkunde (Teilnahme-, Sieger- und Ehrenurkunde).

 

 

Sportliche Kreismeisterschaften der Grundschulen:

An diesen Wettbewerben kann leider nur eine begrenzte Anzahl an Kindern teilnehmen, da es schulübergreifende Kreismeisterschaften und extern ausgerichtet sind. Der Teilnehmerkreis und die erlaubte Sportleranzahl sind festgelegt und dürfen nicht über-/unterschritten werden. Um Chancengleichheit und eine möglichst gute Platzierung zu schaffen, werden die älteren Kinder, die vielseitig einsetzbar sind, nominiert für diese Meisterschaften. Es geht hier nicht um Spezialisten in den einzelnen Disziplinen, sondern um die Vielfältigkeit in der Gesamtheit bei allen Wettbewerben.

 

Vielseitigkeitswettbewerb Kl. 1/2 (in der Halle/Frühjahr)

10 Kinder (5 Mädchen / 5 Jungen) aus Klasse 1/2

Disziplinen: Baumstammrollen, Kehre am Barren, Heiße Kartoffel, Fußball: Kastentor-Passen, Basketball: Slalomprellen, Teppichfliesen schieben, Seilspringen, Parcours-laufen, ausdauerndes Laufen und Zielwerfen

 

Vielseitigkeitswettbewerb Leichtathletik Kl.3 /4  (auf einem Sportplatz/Sommer)

12 Kinder (6 Mädchen / 6 Jungen) aus Klasse 3 / 4

Disziplinen: ausdauerndes Laufen mit Ablegen von Bällen, Zielwerfen, Zonenwerfen, Zonenspringen, Medizinballstoßen, Gewandt bewegen (Sackhüpfen), schnell Laufen (Ball-Pendel-Staffel)

 

Basketball (Winter)

Max. 15 Kinder aus Kl. 3/4

Mini-Basketball-Turnier mit je 5 Spielern auf dem Feld, dabei müssen immer 2 Mädchen auf dem Spielfeld sein

 

Vielseitigkeit Tennis Kl. 1-3 (Herbst)

Rund um den Rückschlagsport geht es bei diesem Wettbewerb. Vielfältige Stationen erfordern Geschicklichkeit, Reaktionsvermögen, Ausdauer, Schnelligkeit, Genauigkeit, Anpassungsfähigkeit und Teamfähigkeit. Zudem werden unterschiedliche Bälle dazu eingesetzt.

 

Stadtmeisterschaft der Grundschulen im Schwimmen (April/Mai)

es werden 12 Stadtmeister gekürt, Kinder aus 3 Jahrgängen (Kl. 3/4) können gemeldet werden, Wertung erfolgt nach Jahrgang, Geschlecht und Stil (Brust 25 m, Freistil 25 m)- jeweils nur 3 Meldungen möglich, Abschluss mit Sprint- und Spaßstaffel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Martinsburg Hausen